Aktuelles & Wissenswertes

Trödelei - Foto: gärtnerpflichten

Neues Projekt in alter Heimat mit bewährten Kumpanen

Ich freue mich sehr, in den kommenden zwei Jahren zusammen mit meinen famosen Kolleginnen und Kollegen der gärtnerpflichten ein schönes Projekt zu einem wundervollen Thema realisieren zu dürfen: Die Trödelei widmet sich der Kunst des Herumbummelns, der Lust an Verlangsamung, dem positiven Schlendrian. Hierzu eingeladen sind wir vom freundlichen Städtchen Michelstadt im Odenwald, das sich seit 2018 mit dem Cittaslow-Siegel schmückt und somit ganz offiziell als "langsame Stadt" eine Lizenz zum Trödeln besitzt.

Geplant war das Vorhaben schon lange bevor wir alle in den Stubenarrest geschickt wurden und die Welt in den Hausschuhen steckte, ausgebremst, auf Abstand, zuhause. Möchte man da nicht eher ausrufen: „Rödeldrang statt Trödelzwang!“?! - Trotz alledem oder gerade deswegen werden wir ab dem Frühjahr 2021 gemeinsam mit den Michelstädter Bürgerinnen und Bürgern die Ambivalenz des Trödelns auf künstlerischen Wegen erschließen.

Termine, Termine

Und weiter Pandemieschmerzen für Theaterspielpläne, was natürlich auch eine Reihe meiner Inszenierungen betrifft, die sich auch in diesem und nächsten Jahr weiterhin in der Welt tummeln - eigentlich.

 

Auf meiner Termine-Seite versuche ich, mit den aktuellen Entwicklungen Schritt zu halten und natürlich auch alle coronabedingten Änderungen zu kommunizieren. Durch freundliches Anklicken der Bilder rechtsdadrüben sind detaillierte Informationen zu den jeweiligen Werken zu finden.

Der Fee, die Fee und das Monster

Komischer Vogel

Vollpfosten

Betti Kettenhemd

Heiliger Bimbam!

Outdoorproben

Verschiebung in die Sonne

Seit März 2020 bin ich mit den Spielerinnen und Spielern des in der schönen Südpfalz ansässigen Herxheimer Dorftheaters an der Stückentwicklung unserer nunmehr dritten gemeinsamen Produktion zugange. Unter dem vielsagenden Arbeitstitel "Nichts" haben wir  mit Improvisationen und Materialanhäufungsarbeiten losgelegt, Premiere sollte eigentlich im Januar 2021 im Chawwerusch Theatersaal in Herxheim gefeiert werden.

 

Doch dann hat uns die Corona-Zwangspause neue, aber zum Glück auch höchst aufregende Pfade eröffnet! Diese führten zunächst auf abstandsvolle Proben im Experimentalfrack und schließlich zu dem Entschluss, unseren Uraufführungstermin in den Spätsommer 2021 und an einen luftigen wie unkonventionellen Spielort zu verlegen.

So wächst das Stück gerade in der Schreibstube zusammen und nach einem ausgiebigen Winterschlaf werden die Proben im Frühjahr 2021 mit frischem Schwung und an neuem Ort weitergehen.

Wir freuen uns schon drauf!

GEWONNEN! GROßE FREUDE!

In holprigen Zeiten wie diesen sind gute Nachrichten natürlich ganz besonders willkommen. Zum Beispiel solche: Meine im brutzelheißen Sommer des Jahres 2018 realisierte Freilichtinszenierung ALICE - Folge dem weißen Kaninchen! erhält den Deutschen Amateurtheaterpreis *amarena 2020* in der Kategorie "Theater im ländlichen Raum". Die freundlichen Worte der BDAT-Jury kann man hier nachlesen.

Große Freude!

© Esther Steinbrecher | Impressum | DSGVO

Trödelei - Foto: gärtnerpflichten