Vollpfosten | Schauspiel für Kinder ab 6

mit 16 Puppen, 3 Bällen und einem Schauspieler

Wenn Mütze nur nicht so ein Vollpfosten wäre! Seit der Sache mit dem vergeigten Kopfball läuft bei ihm nichts mehr rund. Nur Mützes beste Freundin Molle, Starstürmerin der Mannschaft, hält noch zu ihm. Die anderen wollen ihn mitsamt seinem ausgemachten Dachschaden lieber heute als morgen aus dem Team schmeißen.

Es sieht also schon mächtig nach einem endgültigen Abpfiff für Mütze aus, doch dann erscheint unverhofft die Rettung in letzter Sekunde...

Eine famose Geschichte über Freundschaft, Ballverliebtheit und das Zaudern des Torwarts beim Elfmeter.

 

Buch & Regie: Esther Steinbrecher

Ausstattung: Claudia Engel

Produktion: flunker produktionen | www.flunkerproduktionen.de

Uraufführung: 26.08.2011 im Gutshaus Wahlsdorf

Ausgewählt für das Festival Starke Stücke 2013, die Kaleidoskop-Theatertage 2012 und als Kindertheater des Monats Mai 2014 NRW

Jurystimmen

"Es ist eine tolle Geschichte über vollen-Einsatz-geben, über Scheitern und wieder Aufstehen. Dafür ist das Mittel des Solostücks sehr gut gewählt. Wir leben und leiden natürlich voll mit Mütze mit. Damit es aber nicht zu traurig ist, im Gegenteil ein tolles Theatervergnügen wird, ist es sehr befreiend, den Solokünstler zu verfolgen, wie er nicht nur Mütze spielt, sondern auch alle anderen Figuren. (...)

Überhaupt sind die Theatermittel sehr vielfältig, sehr überraschend und abwechslungsreich. Die ganze Fangemeinde gibt es in Miniatur. Die Fußballmannschaft der elf Spieler auch, sie werden vom Akteur alleine gespielt, das ist ein Heidenspaß. (...) Diese Inszenierung bleibt den Möglichkeiten des Theaters sozusagen treu und das funktioniert so wunderbar, wird bis zum Ende klasse durchgehalten, das ist besonders zu loben! Denn Fußballspiele, wenn sie nicht live erlebt werden, sind mediale Ereignisse - wie erfreulich, sie durch theatrale Mittel so vergnüglich ersetzen zu können."

aus der Jurybegründung der Kaleidoskop-Theatertage 2012

1/1

© Esther Steinbrecher | Impressum | DSGVO